Aktuelles

…und wieder stop…

STOP

Wenn auch erwartet, so hat uns der erneute Lockdown doch zu früh ereilt. Mitten in den letzten Vorbereitungen, in einer sehr intensiven Probenzeit, müssen wir uns mit einer erneuten Konzert-Absage abfinden. Aber wir geben nicht auf, sehen nach vorne und nützen bis zum letzten Augenblick die Möglichkeit die Probenarbeit fortzusetzen. Denn die hervorragende, schon seit 120 Jahren währende Kooperation mit dem Musikverein hat einen zeitnahen neuen Konzerttermin am 30.Jänner 2022 möglich gemacht. Wenn alles gut geht und der aktuelle Lockdown überwunden ist, freuen wir uns umso mehr unseren Freunden dieses wunderbare Programm zu präsentieren.

Bereits erworbene Karten behalten selbstverständlich auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit. Natürlich können Karten, die über den Musikverein erworben wurden, dort auch wieder refundiert werden. Wurden Karten über den Akademischen Orchesterverein bezogen, erfolgt auch die Refundierung auf diesem Weg.

Bleiben sie gesund!

…und gleich weiter

Nachdem unser Konzert am 19.10.2021 im Konzerthaus so erfolgreich verlaufen ist, stürzen wir uns gleich voller Elan in die Probenarbeit für unser nächstes Konzert.

Der goldene Saal im Musikverein – immer wieder ein Erlebnis und sicher ein Höhepunkt im Jahresverlauf. Gerade nach so langer Zeit der kulturellen „Abstinenz“ möchten wir mit diesem Programm unser Publikum wieder in einen ganz besonderen Bann ziehen.

Gemeinsam mit Prof. Christian Birnbaum und unserem Solisten Zsolt-Tihamér Visontay laden wir sie herzlich zu unserem Konzert am 28.11.2021 ein.

Ein neuer Bereich…

Seit heute beginnen wir mit einem neuen Bereich – Kurzportraits, in denen wir uns als Musiker unserem Publikum auf eine völlig neue Art präsentieren. Lassen Sie sich überraschen.

Neustart

Endlich ist es wieder soweit. Am Dienstag, den 19.10. 2021 um 1930h spielen wir nach 2.5-jähriger Pause wieder unser traditionelles Rotarykonzert im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses. Das schöne Programm mit 2 Mendelssohn-Werken (Hebriden-Ouvertüre, 4. Sinfonie – ´Italienische´) und dem Oboenkonzert von Richard Strauss wollten wir ja ursprünglich im März 2020 spielen. Dann wurde es wegen der Pandemie 3-mal verschoben und zweimal abgesagt. Nun werden wir es endlich zur Aufführung bringen!

Los geht's

Die dann geltenden COVID-19-Präventionsmaßnahmen werden vom Wiener Konzerthaus vorgegeben – es empfiehlt sich, diese vor dem Konzert zu prüfen.

Wenn Sie das Konzert weiterempfehlen wollen, verwenden Sie doch gleich unseren Konzert-Flyer.

Warten auf (Godot?)

Wochenweise hoffen wir auf Entscheidungen, die den Startschuss für unsere Probentätigkeit ermöglichen. Natürlich üben wir in der Zwischenzeit in privatem Umfeld, aber nichts ist für leidenschaftliche Orchestermusiker erfüllender als das gemeinsame Musizieren in größerem Rahmen. Wie sehr vermissen wir alle die Klangvielfalt, das „Hautnahe“, die Gänsehaut bei intensiven Klängen und berührenden Harmonien. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf.

„We’ll be back“

Weihnachten 2020 – ein Resümee

Liebe Freundinnen und Freunde des Akademischen Orchestervereins Wien,

ein außergewöhnliches Jahr geht zu Ende, das durch die COVID-19-Pandemie in vielen Bereichen Einschränkungen und zahlreiche tragische Schicksale bewirkt hat. Nicht einmal während beider Weltkriege und auch nicht während der Spanischen Grippe 1918-1920 musste der AOV seinen Betrieb dermaßen reduzieren.

Seit der Orchestergründung 1904 ist es noch nie vorgekommen, dass wir nicht im Musikverein spielen konnten, auch Konzertabsagen sind unseres Wissens nicht passiert – Zum Glück konnten wir wenigstens im Frühjahr und im Herbst jeweils eine Probenphase absolvieren und auch unser traditionelles Barockkonzert wie geplant zur Aufführung bringen, diesmal in der für uns neuen Lutherkirche in Wien. Unsere rigorosen COVID-19-Vorkehrungen haben uns vor Ansteckungen im Orchester bewahrt, das Spielen mit Maske war allerdings ziemlich gewöhnungsbedürftig. Wir hoffen sehr, dass sich im kommenden Jahr die Corona-Situation wenigsten so entspannt, dass wir wieder einen regelmäßigen Orchesterbetrieb haben können – die für 2021 geplante Tournée und das gemeinsame Orchesterprojekt mit dem Münchner Abaco-Orchester mussten wir ja leider auch absagen.

Weihnachtslogo
Weihnachtsschmuck

Wir freuen uns darauf, endlich wieder Musik machen zu können und natürlich auf das Zusammentreffen mit unserem treuen Publikum – Konzerte ohne Publikum sind eigentlich eine Zumutung, es fehlt die gegenseitige Inspiration und die Stimmung, die sich in einem Konzertsaal zwischen Publikum und Musikern aufbaut. Musik ist für uns alle ein Grundbedürfnis, das im Jahr 2020, diesem ´annus horribilis´ viel zu wenig gestillt werden konnte. Hoffen wir gemeinsam auf eine Wiedergeburt des gesamten Kulturbetriebes, der Theater, Opern- und Konzerthäuser und Museen. Erst, wenn einem ein so wichtiges Lebenselement plötzlich fehlt, merkt man wie wichtig es doch ist…


In diesem Sinne wünschen wir allen unseren Zuhörern, musikalischen und organisatorischen Partnern und natürlich auch unseren Orchestermitgliedern erholsame, besinnliche Festtage und ein erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr 2021!

Als kleinen Weihnachtsgruß senden wir Euch hier den Beginn von Leopold Mozarts „Schlittenfahrt“, die wir 2019 aufgeführt haben:

Gemeinsam Zukunft bauen

Man kann nicht in die Zukunft schauen, aber man kann den Grund für etwas Zukünftiges legen – denn Zukunft kann man bauen.
Antoine de Saint-Exupéry (1900-44), frz. Flieger u. Schriftsteller

Diese Wochen fordern uns allen sehr viel ab – zuerst der erneute Lockdown mit der Absage beider Herbstkonzerte und vor wenigen Tagen der grauenhafte Terrorüberfall in Wien. Das alles fühlt sich nicht gut an und drückt aufs Gemüt. Neben der Reflexion des Geschehenen ist es daher besonders wichtig, dass wir gemeinsam in die Zukunft gehen!

1) Rotarykonzert im Konzerthaus am Sonntag, 11.4.2021, 11h
Es freut uns mitteilen zu dürfen, dass der langjährige 1. Konzertmeister der Wiener Symphoniker Florian Zwiauer (www.florianzwiauer.com) zugesagt hat, mit uns das Beethoven-Violinkonzert zu spielen. Der Dirigent des Konzerts wird Pablo Boggiano sein. Dieser junge Musiker hat unter anderem schon Opern im Teatro Colon (Buenos Aires), das Royal Philharmonic Orchestra und das Tonkünstlerorchester dirigiert (www.pabloboggiano.com). 

2) Absage Tournéeprojekt München 2021
Aufgrund der COVID-19-Pandemie und deren ungewisser Weiterentwicklung sind wir mit unserem Münchner Partner-Orchester (Abaco) übereingekommen, das gemeinsam geplante Tournéeprojekt 2021 auf unbestimmte Zeit zu verschieben. 

3) Konzert im Musikverein am Sonntag, 30.5.2021, 11h
Anstelle des Tournéekonzerts im Musikverein am 30.5.2021 wollen wir an dieser Stelle die 9. Sinfonie von L. v. Beethoven nachholen. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Natürlich können weiterhin Karten für das Konzert gekauft werden. Wir freuen und bedanken uns über jede Unterstützung und frühzeitige Bestellung.

Die Corona-Pandemie macht das Frühjahr natürlich schwer planbar und es besteht ein gewisses Risiko für weitere Einschränkungen bzw. Lockdowns. Darob die Hände in den Schoß zu legen und gar nichts zu planen, erscheint uns aber falsch. Wir wollen vielmehr das kommende Frühjahr musikalisch aktiv angehen und so oft wie möglich gemeinsam proben und unsere geplanten Konzerte durchführen.

Wir lassen uns von Corona nicht unterkriegen und sehen mit Freude in die musikalische Zukunft unseres Orchesters. In der Zwischenzeit wünschen wir allen eine gute Zeit mit möglichst wenig beruflichen und privaten Auswirkungen durch die Pandemie. Bleiben Sie gesund und lassen Sie sich nicht die Lebensfreude verderben!

AOV goes Musikverein

Zum Glück können auch weiterhin Konzerte mit bis zu 1000 Zuhörern im Wiener Musikverein stattfinden – natürlich mit COVID-19-Prävention und den bekannten Rahmenbedingungen (auch während des Konzerts müssen jetzt die Masken getragen werden). Wir proben ja schon mit viel Elan die 9. Beethoven und man merkt deutlich die Spielfreude der Mitwirkenden nach der langen Orchesterpause.

Im Beethoven-Jubiläumsjahr seine 9. Sinfonie im Musikverein aufzuführen, trotz Corona, ist ein einzigartiges Unterfangen! Der Reihe nach sagen die Gastorchester ihre Wiener Auftritte ab. Wir aber sind da und spielen für uns und unser treues Publikum gemeinsam mit unseren langjährigen Chorpartnern vom Consortium Musicum Wien und der Chorvereinigung Schola Cantorum, herausragenden Solisten und unter der bewährten Leitung von Prof. Christian Birnbaum.

Der Kartenverkauf erfolgt aufgrund der speziellen COVID-19-Maßnahmen (Schachbrettsitzordnung, Registrierung der Kontaktdaten) diesmal ausschließlich über die Musikvereinskasse. Dort kann man sowohl on-line über folgenden Link (hier klicken) als auch telefonisch (01-5058190) oder persönlich (Kartenkasse Musikverein: Bösendorferstraße 12, 1010 Wien) Karten kaufen.

Wir freuen uns auf ein in jeder Hinsicht erfolgreiches Konzert!

Präventionskonzept

Wir haben schon vor einiger Zeit ein AOV-COVID19-Konzept erstellt, das die vorbeugenden Maßnahmen unseres Orchesters gegen Ansteckungen mit dem Sars-Cov-2-Virus enthält. Die Einhaltung dieser Maßnahmen ist uns sehr wichtig und ist auch die Voraussetzung dafür, dass wir uns mit unseren Proben und Konzerten nicht nur auf legalem ‚Boden‘ aufhalten, sondern allen Mitwirkenden die nötige Sicherheit geben können.

Hier finden Sie das Ergebnis – (hier anklicken)