Geschichte

Der Akademische Orchesterverein (AOV) verdankt sein Entstehen Ministerialrat Dr. Eugen Macher, der als Student zusammen mit dem damaligen Universitätsmusikdirektor Franz Pawlikowsky versuchte, aus Hochschulstudenten ein kleines Orchester zu bilden. Der eigentlichen Gründung des Vereins gingen kleinere musikalische Veranstaltungen voraus, die schon im Jahre 1901 einsetzten. Am 11. Dezember 1904 jedoch war es so weit, dass sich der Verein konstituieren konnte.